Turrican News, Facts and Rumours ???

At the Bonusfiles you find Infos, Turrican Music, Turrican Wallpapers, Screensavers, Posters.... if you think you know anything that should be mentioned here, please contact me.
   
 

back

Auszug aus einem Interview von Amiga Future mit Julian Eggebracht (Factor5)

Im Jahr 1990 wurde euer Klassiker und Dauerbrenner, Turrican alias Bren McGuire, fertiggestellt. Von wem stammte die Idee zu diesem glorreichen Spiel, und wer hat bei der Entwicklung aller mitgewirkt?

Genauso wie die Idee zu Katakis eigentlich von Irem via R-Type kam, war auch Turrican sehr "inspiriert". 1988 spielten alle bei Rainbow Arts auf dem Nintendo NES Super Mario Bros. und Metroid. RA klonte dann Super Mario gnadenlos mit Giana Sisters, während Turrican sehr stark an Metroid angelehnt ist. Der zweite große Einfluss auf Turrican war Data East´s Automat "Psycho-Nicks Oscar" - daher stammen viele Waffen, Hintergründe und die Hauptfigur. Die erste Version, die gestartet wurde, war die C64 Version und das ganze Spiel war sehr stark am C64 orientiert. Damals dachte niemand, dass eine flüssige Amiga-Version möglich wäre - kein Spiel hatte zu dem Zeitpunkt flüssiges Scrolling in allen Richtungen geschafft. Im Endeffekt hat Turrican dann diesen Durchbruch gehabt und die Amiga-Version war am Ende stark gegenüber der C64 Variante geändert und verbessert. Eines der wichtigsten Elemente des Spiels war Chris Hülsbecks Musik. Wir hatten mit Chris zum ersten Mal bei R-Type gearbeitet und mit Turrican war endlich die Möglicheit da, den Amiga in Sachen Sound voll auszunutzen.

Turrican hinterließ Teil 2 und 3 in den kommenden Jahren. Wieder waren beide Spiele Megahits und finden sich in jedermanns Amiga Spielekiste wieder. Wie kamen euch die Ideen zu den Nachfolgern, man erfährt ja eigentlich erst im 2ten Teil, dass Turrican im Grunde ein Kampfanzug ist und dessen Held ein Typ namens Bren McGuire ist?

Teil 2 war sehr viel besser geplant und die Amiga (und ST) Versionen waren in diesem Fall von Anfang an die Haupt-Plattformen. Uns störte schon an Turrican 1, dass das Spiel keine Geschichte hatte - daher bekam dann Teil 2 die komplette Vorgeschichte spendiert. Chris´ Titelmusik dazu ist immer noch eines der besten Musikstücke, das je für ein Amiga-Spiel geschrieben wurde. Turrican 3 hatte eine problematische Geschichte. Wir hatten mit B.C. Kid und T3 auf Amiga kurz nach T2 1991 angefangen und das Design mit dem Plasma-Seil und die meisten Level geplant und auch Grafiken und eine frühe Version auf der Amiga Messe im Oktober '91 gezeigt. Zu dem Zeitpunkt kamen aber gerade Spiele-Konsolen in Mode und wir wollten auf Mega Drive und Super Nintendo arbeiten. Daher entstand T3 als Mega Turrican auf dem Mega Drive (während Super Turrican auf SNES eher eine Mixtur aus T1 und 2 war). Als die Mega Drive Version ziemlich weit war, hatte Rainbow Arts in der Zwischenzeit ein anderes Team an ein eigenes Amiga-T3 gesetzt und die Resultate waren eine Katastrophe. Daher kam RA Ende 1992 zu uns und bat um eine Umsetzung des Mega Drive Turrican... und so bekam der Amiga dann doch noch das Spiel, das ursprünglich für ihn designt wurde.