Homunkulus - Sci-Fi / Fantasy Bücher Datenbank
KontaktForumLinks

Zurück

Die Herren der Zeit


Helmut W. Pesch, 2000

In uralten Zeiten schuf der Elbenfürst sechs Ringe der Macht. Drei gab er den Menschenkindern, dass die Schatten der Mittelreiche sie nicht überwältigen. Zwei halten die Zwergenmeister verborgen, um das Dunkel der Untererde zu bannen. Einen hütet der hohe Elbenfürst selbst, gegen den Tag, da die Überwelt fällt. Der siebente Ring ist nicht mehr als eine Hoffnung. Und den achten Ring hat es nie gegeben. Die Schlacht der freien Völker gegen die Mächte der Finsternis ist geschlagen, der dunkle Feind besiegt. Also bricht Kimberon Veit als Vertreter des kleinen Ffolks zu einer großen Reise auf, um der Krönung des Königs im fernen Magna Aureolis beizuwohnen. Nebel steigt aus den Sümpfen und mit einem Mal ist nichts mehr, wie es war. In den Mittelreichen herrscht seit tausend Jahren das dunkle Imperium. Die Elben haben sich in ihre undurchdringlichen Wälder zurückgezogen und die Zwerge in ihre unterirdischen Festungen. Und das Ffolk von Elderland ist nur eine Legende, welche die Mütter ihren Kindern erzählen um sie in den Schlaf zu wiegen. Aber Kim gibt die Hoffnung nicht auf. Mit seinen Freunden, den Hütern der drei Ringe der Macht, macht er sich auf einen gefahrvollen Weg, der ihn durch die Schatten der Zeit führen wird. Denn in dem uscheinbaren Ring, den er selbst an seinem Finger trägt, liegt der Schlüssel zu Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft ...

Genre:Fantasy Verlag:Bastei Lübbe
ISBN/Verlagsnummer:20401
Seitenanzahl: 521

Kein Cover vorhanden  Keine Rückseite vorhanden



Keine Kommentare vorhanden
KommentarAchtung:keine Gesuche oder Werbung - solche gehören ins Forum!
Name:
Spamprüfung: ( )
Bewertung
mies so lala nett gut fantastisch!

Kommentar: